Blaise Pascal (1623-1662)

Blaise Pascal war eines der größten Genie aller Zeiten: genialer Mathematiker, Physiker und Philosoph, entwickelte mit 12 Jahren selbständig die euklidische Geometrie, schrieb mit 16 bedeutende mathematische Abhandlungen, konstruierte mit 19 eine Rechenmaschine, begründete die Wahrscheinlichkeits- und Infinitesimalrechnung. Zahlreiche physikalische Entdeckungen, z.B. des Luftdrucks und des hydrostatischen Gleichgewichts. Bekehrung in der Nacht des Mémorial am 23.11.1654. Sein philosophisches Hauptwerk: Pensées (Gedanken).

"Die Unsterblichkeit der Seele ist von so gewaltiger Bedeutung für uns, berührt uns so tief, daß man jedes Gefühl verloren haben muß, wenn es einem gleichgültig sein kann, zu wissen, was es damit auf sich hat."

"Es gibt drei Arten von Menschen: Die einen dienen Gott, da sie ihn gefunden haben, die anderen bemühen sich, ihn zu suchen, da sie ihn nicht gefunden haben, und die dritten leben dahin, ohne ihn zu suchen und ohne ihn gefunden zu haben. Die ersten sind vernünftig und glücklich, die letzten sind töricht und unglücklich. Die mittleren sind unglücklich und vernünftig."

Aus den Pensées

Nächste Seite


   

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!